Textgröße

Seniorenreferat der Evangelischen Kirche in Kassel

Computer brauchen alle

In der Lukaskirche wurde jetzt ein PC-Raum für Senioren eingeweiht

Kassel. "Als ich von der Jugendarbeit hierher wechselte, dachte ich, jetzt bin ich den Computerkram endlich los", sagt Mario Wiegel vom Seniorenreferat schmunzelnd. Weit gefehlt - um die acht nagelneuen Computerarbeitsplätze in der Lukaskirche drängen sich hoch motivierte Angehörige der Generation 55 Plus.

"55 Plus", so nennt sich auch die Aktion, mit der die Lukaskirche etwas Neues ausprobieren wollte. Zunächst veranstaltete man eine Umfrage, und schnell wurde klar, dass ältere Menschen besonders großes Interesse an PC-Kursen haben. Bald hatte sich eine Gruppe gebildet, es fehlten nur noch die Rechner.

Zunächst kam man in Räumen der Caritas unter, doch mit Unterstützung der Gerhard-Fieseler-Stiftung konnten die Computerplätze jetzt finanziert werden.

"Wir wollen, dass Senioren sich engagieren, an gesellschaftlicher Entwicklung teilhaben und mitwirken", sagt Mario Wiegel. In Zeiten des World Wide Web, wenn es auch in den Nachrichten heißt: "Weitere Informationen unter www ...", haben es Menschen ohne Computerkenntnisse schwer.

Geleitet werden die Kurse von Freiwilligen, die wie die Teilnehmer der Generation "55 Plus" angehören. Denn sie verstehen die Probleme der Älteren. "Wir legen Wert darauf, dass alle mitmachen können", sagt Manfred Aul, Mitbegründer der Computergruppe.

Hier können auch mal Sachen wiederholt werden und es geht etwas langsamer als im Volkshochschulkurs. "Es geht ja auch nicht nur ums Lernen", betont Aul. Sondern auch darum, von zuhause rauszukommen, Leute kennen zu lernen, Spaß zu haben. In anderen Stadtteilen sei die Aktion sehr gut angenommen worden, berichtet Mario Wiegel. Über 400 Senioren haben in Wolfsanger und Harleshausen Kurse der Kirche absolviert.

Auch in der Leuschnerstraße werden jetzt laufend Kurse angeboten. Neben dem Umgang mit Word und Windows probiert man hier auch Dinge, die einfach Spaß machen. So hat die Gruppe schon Urlaubsorte im Internet angeschaut, Einladungen entworfen, Google ausprobiert und Kochrezepte gefunden.

Anmeldungen zu den Computerkursen nimmt das Gemeindebüro in der Leuschnerstraße 40 entgegen, Telefon: 0561/46537.