Walderkundung- und Aufräumaktion

Mit längerer Vorlaufzeitzeit geplant, trafen wir uns mit einer coronagerecht überschaubaren Gruppe älterer Aktiver samstags im Wald bei Escherode, 

um exemplarisch eine Waldreinigungs-Aktion auszuprobieren !
Draußen an der frischen Luft sind Treffen sowieso sehr gut und sehr sicher - und doppelt nützlich.
Leider ein paar weniger TN als erwartet, aber die, die dort waren, waren echt interessiert 
und engagiert.

Der kleine aktive Verein „arboretum“ im Dorf kümmert sich um die Hinterlassenschaft des Staatsforstamt, sprich den Schulwald, und führt u.a. dort Gruppen von Kindern und Erwachsenen.
Baumschutzhüllen von Jungbäumen, schon einige Jahre überflüssig, sollten entfernt werden – 
das haben wir trotz Gestrüpp und tückischen Brombeerranken recht erfolgreich hingekriegt.
Doch zuvor wurden wir in sicherem Abstand begrüßt, einige Erklärungen zum Verein 
und zu dem Waldstück…
und dann gings auch schon los, denn der Himmel drohte mit Gewitter und Starkregen.
Nach der Arbeit waren wir zu einem guten Imbiß eingeladen im „Gastwerk“ 
plus Erklärung auch zu diesem tollen Projekt einer Lebensgemeinschaft vor Ort.
Vom Gewitter dankbar verschont, kamen die dicken Tropfen beim Einsteigen in die Autos !

Insgesamt  eine prima Kennenlernaktivität, wo man nach Meinung aller 
für die Zukunft den Kontakt ruhig fortsetzen und ausbauen sollte zu beiderseitigem Nutzen.

© 2021 Seniorenreferat der Evangelischen Kirche in Kassel

nach oben