PC-Angebote für Seniorinnen und Senioren +55

Gerhard-Fieseler-Stiftung unterstützte technische Ausstattung

„Nur aufgrund der großzügigen Unterstützung der Gerhard-Fieseler-Stiftung können wir an den stadtweiten fünf PC-Standorten unsere Computerkurse „Senioren schulen Senioren“ auf dem technisch aktuellen Stand anbieten, sagt Felicitas Becker-Kasper, Leiterin des Seniorenreferates der Evangelischen Kirche in Kassel. „Dafür sind wir immer wieder sehr dankbar.“
Die PC-Angebote werden von Teilnehmenden aus der Stadt Kassel sowie dem Landkreis Kassel besucht. Nachgefragt sind besonders Smartphone und Tablet-Kurse für Apple und Android. Dafür ist es wichtig, technisch gut ausgerüstet und dabei immer auf dem aktuellsten Stand zu sein.

Computerkurse seit mehr als 15 Jahren

Seit mehr als 15 Jahren werden an fünf Standorten der Evangelischen Kirche in Kassel- Brasselsberg, Harleshausen, Niederzwehren, im Bossetal sowie im GoetheSalon - Computerkurse und Kurse für Smartphones und Tablets für Seniorinnen und Senioren angeboten. Die Kurse werden von regelmäßig geschulten, ehrenamtlichen Kursleiterinnen und Kursleitern im Seniorenalter durchgeführt. Das Seniorenreferat der Evangelischen Kirche möchte mit diesem Angebot die Technik-Emanzipation von älter werdenden Menschen und zu einem selbstbewussten Umgang mit modernen Medien beitragen. „Computer, Tablets, Smartphones und Internet ermöglichen zeitgemäße Kommunikation und erleichtern soziale Kontakte im Alter, besonders wenn man nicht mehr so mobil ist“, so Becker-Kasper.


Ehrenamtliche PC-Kursleiter und Kursleiterinnen gesucht

Ein Profi muss man dafür nicht sein. Gute PC-Kenntnisse oder wie man Smartphones und Tablets sicher nutzen kann reichen in Verbindung mit der Lust diese Kenntnisse interessierten Seniorinnen und Senioren weiter zu geben. Bei uns werden die Kurse in einer angenehmen Atmosphäre durchgeführt und sich durch das interne, ehrenamtliche Netzwerk gegenseitig unterstützt. Als Ansprechpartnerin für die Ehrenamtlichen steht Ihnen Frau Zankl als PC-Fachkoordinatorin begleitend zur Seite. Durch eigene Schulungen und eine jährlich stattfindende 2-tägige Fortbildung mit einer externen Referentin werden die ehrenamtlichen regelmäßig qualifiziert.
Wir freuen uns über Ihr Interesse. Haben Sie noch Fragen? Wir beantworten sie gern:
Felicitas Becker-Kasper: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: 0561 28760-12
Maren Zankl: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: 0561 82072125