Mit längerer Vorlaufzeitzeit geplant, trafen wir uns mit einer coronagerecht überschaubaren Gruppe älterer Aktiver samstags im Wald bei Escherode, 

um exemplarisch eine Waldreinigungs-Aktion auszuprobieren !
Draußen an der frischen Luft sind Treffen sowieso sehr gut und sehr sicher - und doppelt nützlich.
Leider ein paar weniger TN als erwartet, aber die, die dort waren, waren echt interessiert 
und engagiert.

Der kleine aktive Verein „arboretum“ im Dorf kümmert sich um die Hinterlassenschaft des Staatsforstamt, sprich den Schulwald, und führt u.a. dort Gruppen von Kindern und Erwachsenen.
Baumschutzhüllen von Jungbäumen, schon einige Jahre überflüssig, sollten entfernt werden – 
das haben wir trotz Gestrüpp und tückischen Brombeerranken recht erfolgreich hingekriegt.
Doch zuvor wurden wir in sicherem Abstand begrüßt, einige Erklärungen zum Verein 
und zu dem Waldstück…
und dann gings auch schon los, denn der Himmel drohte mit Gewitter und Starkregen.
Nach der Arbeit waren wir zu einem guten Imbiß eingeladen im „Gastwerk“ 
plus Erklärung auch zu diesem tollen Projekt einer Lebensgemeinschaft vor Ort.
Vom Gewitter dankbar verschont, kamen die dicken Tropfen beim Einsteigen in die Autos !

Insgesamt  eine prima Kennenlernaktivität, wo man nach Meinung aller 
für die Zukunft den Kontakt ruhig fortsetzen und ausbauen sollte zu beiderseitigem Nutzen.

 

Es grüßen das Ev. Seniorenreferat Kassel und die Männerkochgruppe im Agathof

Die Notfalldose kann Leben retten!

Die Notfalldose enthält ein Informationsblatt, auf dem alle wichtigen gesundheitlichen Daten (Krankheiten, Medikamentenplan, Unverträglichkeiten, Allergien, usw.) vermerkt werden. Ebenfalls trägt man die Kontaktdaten von Angehörigen oder der Hinweis auf eine Patientenverfügung ein. Dazu gehören zwei Aufkleber. Ein Aufkleber wird an die Innenseite der Wohnungstür und zweite Aufkleber kommt an die Außenseite der Kühlschranktür. Die Notfalldose selbst hat ihren festen Platz in der Kühlschranktür.

Die Kasseler Rettungssanitäter sind über die Notfalldose informiert und wissen somit sofort Bescheid. So kann im Akutfall  kostbare Zeit gespart werden. Die Notfalldose kostet 2€ und ist nicht für den persönlichen Gebrauch hilfreich, sondern sie ist auch ein sinnvolles Mitbringsel oder Geschenk für Ihre Angehörigen, Freunde oder Nachbarn.

Das Seniorenreferat der Evangelischen Kirche in Kassel bietet die Notfalldosen in Kooperation mit FÄN (Fachkoordinationsstelle „Älter werden in Niederzwehren“) an.

Zur besseren Erreichbarkeit ist ein kurzer Anruf bzw. eine Mail vorher hilfreich:

Telefon Herr Sattler: 0561 - 28760 -13  oder  per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildung für ehrenamtliche PC-Kursleiterinnen und Kursleiter am 23. und 24. Oktober 2020 

Mit dem diesjährigen voraussichtlichen Schwerpunktthema „Twittern, bloggen, Instagram und Podcast“ qulifizieren wir unsere ehrenamtlichen Kursleiterinnen und Kursleiter der PC-Angebote „Senioren schulen Senioren“.

ADFC Kassel und das Seniorenreferat des Ev. Kirche in Kassel

Sicher unterwegs mit Pedelec und Fahrrad. Eine Veranstaltung für Wiederaufsteiger

Aktuelle Qualifizierungs-Termine zur GRIPS-Trainerin bzw. GRIPS-Trainer:

Aktueller Qualifizierungstermin 2019 zur Trainerin/zum Trainer von GRIPS-kompetent im Alter

Wir suchen weitere Kursleiter und Kursleiterinnen für Computerkurse

Wir suchen Menschen, die sich in der Arbeit am Computer auskennen und ihr Wissen an Senioren und Seniorinnen weitergeben möchten.

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie als ehrenamtlicher Kursleiter oder Kursleiterin bei uns mitarbeiten möchten.