Textgröße

Die zweite Gruppe der GRIPS-Trainer hat ihre Ausbildung abgeschlossen

Pressemitteilung Stadt Kassel

18 Männer und Frauen werden Dienstag, 1. Dezember 2009 ihre Zertifikate als SimA-Trainer von Frau Dekanin Barbara Heinrich, Evangelische Kirche Kassel und Stadtrat Dr. Jürgen Barthel erhalten.

Die Ausbildung zum SimA-50-Plus-Trainer der SimA-Akademie Nürnberg ist Grundlage für die Mitarbeit im Projekt GRIPS – kompetent im Alter, das 2008 mit Förderung der EU in Kassel entwickelt wurde. Seither führen in mehreren Stadtteilen ehrenamtliche Gruppenleitungen nach der SimA-Methode Trainingsgruppen für ältere Menschen durch, die mit gezielten Übungen Gedächtnis und ihre Beweglichkeit schulen und so einen (wissenschaftlich erwiesene) Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit erreichen können. Mindestens 100 ältere Bürgerinnen und Bürger haben bislang diese Möglichkeit genutzt.

Mit den 18 neu qualifizierten Trainern können in weiteren Stadtteilen GRIPS-Gruppen aufgebaut werden. Durch die Dezentralität und die geringen Kosten erreicht das Angebot vor allem Menschen im hohen Alter und mit ersten gesundheitlichen Einschränkungen, die weite Wege scheuen und ein Angebot in der nahen und vertrauten Umgebung suchen.

Das städtische Referat für Altenarbeit und das Seniorenreferat der Evangelischen Kirche Kassel fanden zahlreiche Kooperationspartner auf Stadtteilebene, die ihre Räume für die GRIPS-Gruppen zur Verfügung stellen und sich freuen, hierdurch eine Beitrag zur Gesunderhaltung und Teilhabe bis ins hohe Alter zu leisten.

Die Erfahrung der bisherigen Gruppen zeigt, dass gerade sie von den auf die individuelle Leistungsfähigkeit abgestimmten Übungen profitieren. Mindestens eben so wichtig wie das kurzweilige Training ist den meisten allerdings das Zusammensein, bei dem sich rasch neue Kontakte ergeben.

Ort: Gemeindehaus der Lukaskirche, Leuschnerstraße 40, 34132 Kassel

Zeit: Dienstag, 1. Dezember, 15.00 Uhr

Teilnehmer:

  • Dr. Jürgen Bathel, Kämmerer und Sozialdezernent der Stadt Kassel
  • Dekanin Barbara Heinrich, Ev. Kirche Kassel
  • Marie-Luise Ros, Stellv. Amtsleiterin Sozialamt, Stadt Kassel
  • Mario Wiegel, Seniorenreferat Ev. Kirche Kassel
  • Birgit Schwalm, Koordinatorin im GRIPS Projekt

Sowie 18 neu qualifizierte GRIPS-Trainer und ca. 8 bereits tätige GRIPS-Trainer und Vertreter der Stadtteileinrichtungen, in denen GRIPS-Gruppen stattfinden (sollen).