Textgröße

Pressemitteilung von Donnerstag, 20. August 2009

Pressemitteilung Stadt Kassel

Neuer Durchgang GRIPS - kompetent im Alter

Einen neuen Kurs zur Qualifizierung von freiwillig tätigen GRIPS-Trainern bietet das städtische Referat für Altenarbeit gemeinsam mit dem Seniorenreferat der Evangelischen Kirche Kassel an.

Mit Förderung der Europäischen Union im Projektverbund SenEmpower wurden 2008 dreizehn ehrenamtliche Kursleitungen ausgebildet, die seither in acht Stadtteilen GRIPS-Gruppen leiten. Wohnortnah haben damit ältere Menschen die Möglichkeit, kostenlos Gedächtnis, körperliche Fitness und den Gleichgewichtssinn in fröhlicher Runde zu trainieren.

GRIPS arbeitet auf Grundlage der an der Universität Erlangen-Nürnberg entwickelten SimA-Methode (Selbständig im Alter), die nachweislich zur gesundheitlichen Prävention bis ins hohe Alter beiträgt.

Die Stadt Kassel und das Seniorenreferat der Evangelischen Kirche möchten das erfolgreiche Projekt auf weitere Standorte ausdehnen und suchen hierfür Organisationen, die gerne eine GRIPS-Gruppe in ihren Räumlichkeiten aufnehmen möchten. Gesucht werden ebenfalls Interessierte, die an der im Oktober beginnenden Ausbildung teilnehmen möchten, um sich als GRIPS-Trainer zu engagieren.

Weitere Informationen: Seniorenreferat Evangelischen Kirche Kassel, Mario Wiegel, Telefon 2 87 60 11, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Kontaktdaten:

Stadt Kassel

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Rathaus / Obere Königsstraße 8

34112 Kassel

 

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232

Telefax: 0561 / 787-87

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pressesprecher Hans-Jürgen Schweinsberg

Pressesprecherin Petra Bohnenkamp

Kassel und die Region im Internet: www.kassel.de Die Stadtverwaltung im Internet: www.stadt-kassel.de