Textgröße

Computerarbeitskreise für Senioren in Harleshausen

 

alt

Als das Stadtteilbüro „Älterwerden in Harleshausen” seine Arbeit mit einer Umfrage begann, wurde immer wieder der Wunsch nach Computerkursen für ältere Mitbürger geäußert. Unsere Kirchengemeinde hat die Trägerschaft für diese Arbeit übernommen.

Wir freuen uns, dass wir teilhaben können an dieser neuen Form der Seniorenarbeit. Die "jungen Alten" zeigen sich lernbereit, sie wollen mit ihren Kindern und Enkeln elektronische Post austauschen können, an modernen Formen der Kommunikation teilhaben. Sie wollen die Möglichkeiten des Internets kennen lernen und nutzen, um sich so vielleicht den einen oder anderen Weg zu ersparen. Wer ein bisschen mit dem Computer umgehen kann, der hat auch keine große Scheu mehr vor all den kleinen Geräten, die uns heute auf der Bank, in Parkhäusern, auf Bahnhöfen und wo sonst noch begegnen.

Als wir im Januar 2004 begonnen haben, Computerkurse für Senioren anzubieten, hat niemand von uns zu hoffen gewagt, dass dies ein so durchschlagender Erfolg würde.

173 KursteilnehmerInnen verteilten sich auf die 22 Kurse des ersten Jahres! Inzwischen haben 336 Frauen und Männer an unseren Kursen teilgenommen (Stand Sept.2006). Viele haben in den Anfängerkursen zum ersten Mal vor einem Computer gesessen und sich dann in einem zweiten Schritt in einem Aufbaukurs weitergebildet. Andere kamen schon mit entsprechenden Vorkenntnissen, konnten ihr Wissen bei uns vertiefen und so manches dazulernen.

Wir sind keine Computerschule, vielleicht ist das eine unserer Stärken. Es gibt zwar eine Art Lehrplan für die Anfangskurse, aber jeder Teilnehmer darf so langsam oder schnell lernen, wie die Gruppe es zulässt. Wir arbeiten mit eigenem, aus der Kurserfahrung entstandenem Übungsmaterial. Möglich ist das alles nur dank der Kursleiter, die ihre Zeit und ihr Wissen kostenlos zur Verfügung stellen.

Die Befürchtung, dass uns recht bald der "Nachwuchs" - also die Anfänger ausgehen, hat sich nicht bewahrheitet. Mittlerweile bieten wir neben den bewährten Anfänger- und Aufbaukursen Einführungskurse ins Internet an, dazu je nach Nachfrage Excel, Publisher, Bildbearbeitung und einen Projektkurs, der sich das anstehende Kirchenjubiläum zum Thema genommen hat und Informationen dazu im Computer sammeln und aufarbeiten möchte.

Seit kurzem hat sich eine Gruppe die Aufgabe gestellt, eine Homepage für die Gemeinde zu erarbeiten und dann auch weiterhin zu betreuen.

Dankbar und stolz verlassen viele unserer Teilnehmer die Kurse. Sie haben das Gefühl, nun besser am modernen Leben teilnehmen zu können. Sie haben dabei aber auch andere Menschen kennen gelernt sowie eine Form der Seniorenarbeit in der Kirche, die auf einem guten Weg ist.

 

Kontaktadresse:

Gabriele Zankl

Seniorenreferat der Evangelischen Kirche Kassel

(0561) 70 56 26-39

http://erlöserkirche-harleshausen.de/gemeindeleben/computerkurse.html